Kalender 2014 als PDF

Für alle, die gerne planen, planen müssen oder wollen und ein übersichtliches Kalendarium mit den wesentlichen Infos benötigen, bieten wir unseren Kalender zum Download an. Viel Spaß bei der Benutzung!

Nicht vergessen: Von 30. April bis 12. Oktober 2014 findet in Schwäbisch Gmünd die Landesgartenschau statt. Eine tolle Gelegenheit mal nach Gmünd zu kommen und auf einen Besuch bei uns im Gehege vorbeizuschauen.

digiparden Kalender 2014 zum Download als PDF

Der Kalender darf gerne verwendet und weitergegeben werden. Dazu ist er ja da! :-)

setu® Weihnachts-Spendenaktion (Nachbericht)

Im Rahmen unserer Weihnachtsaktion unterstützten wir ein Hilfsprojekt der „Ingenieure ohne Grenzen e.V.“  in Kamajanga, Ruanda. Gemeinsam mit ruandischen Studenten soll eine Fußgängerbrücke, mit einer Spannweite von ca. 35 Metern, über dem Fluss Giciye gebaut werden.
Mit unserer Weihnachtsaktion verschickten wir eine Karte mit einem Bastelbogen aus Holz an unsere Geschäftspartner, Mitarbeiter und Freunde. Aus dem Bastelbogen konnte dann eine kleine Brücke zusammengebaut werden. Alle, die am Projekt mitwirken wollten, konnten ein Foto der fertigen Brücke machen und entweder via Facebook oder per Mail an uns schicken. Für jedes eingegangene Foto spendeten wir dann 25 €. Letztendlich rundeten wir nicht, wie geplant, auf die nächsten 500 € auf, sondern auf 1391 €, die dem Projekt zur Umsetzung noch gefehlt haben. Unser herzlicher Dank gilt allen, die daran teilgenommen haben.

Das Spendenprojekt
Der Giciye wird im Moment von rund 1000 Menschen über eine schmale und schwer beschädigte Brücke überquert, die während der Regenzeit teilweise komplett überspült wird. Die Überquerung des Flusses ist sehr gefährlich. In der Vergangenheit haben sich immer wieder tragische Todesfälle ereignet.
Durch den Bau der neuen Brücke wird die gesamte Lebensqualität in der Region verbessert, indem der sichere Zugang zu Krankenhäusern, Schulen, Lebensmitteln, Märkten und Arbeitsplätzen ermöglicht wird.
Das Projekt startete im September 2012 mit der Planungsphase, die begleitet wurde von einem Brückenbauseminar der „Ingenieure ohne Grenzen e.V.“ am Kigali Institute of Science. Die afrikanischen Studenten bekommen durch die Zusammenarbeit bei Planung und Bau der Brücke Fachwissen und Erfahrung für die Durchführung künftiger Projekte vermittelt.
Der Großteil der Spendengelder wird verwendet für Material-, Transport-, Lohnkosten für die einheimischen Arbeiter, Kosten für Planung (Büromaterial, Software-Lizenzen, Kommunikation etc.), Verpflegung und Unterkunft auf der Baustelle.

Die Brücke soll im März fertig gestellt werden. Weitere Informationen zum jetzigen Stand der Bauarbeiten finden Sie unter
http://www.ingenieure-ohne-grenzen.org/de/Kompetenzgruppen/Kompetenzgruppe-Bruecken-und-Hochbau/Berichte-ueber-unsere-Arbeit/Bridge-Building-in-Kamajanga-Rwanda-2012-2013.

Weitere Informationen zum Projekt und der Kompetenzgruppe Brücken- und Hochbau:
http://www.ingenieure-ohne-grenzen.org/de/Kompetenzgruppen/Kompetenzgruppe-Bruecken-und-Hochbau/Projekte/Planung-und-Bau-einer-Fussgaengerbruecke-in-Ruanda.

setu® Weihnachts-Spendenaktion

Wie schon in den Vorjahren unterstützen wir im Rahmen unserer Weihnachtsaktion ein soziales Projekt. Anstatt kleiner Aufmerksamkeiten spenden wir für ein Hilfsprojekt der „Ingenieure ohne Grenzen e.V.“.

setu Weihnachtsaktion


Fußgängerbrücke in Ruanda

Der Verein engagiert sich seit vielen Jahren mit einem tollen Projekt für die Menschen vor Ort und führt in Ruanda Seminare zum Bau von Brücken durch. Brücken sind für Menschen von großer Bedeutung. Sie ermöglichen den Zugang zu Bildung und lebensnotwendigen Ressourcen wie Trinkwasser oder medizinischer Versorgung. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, können Sie die Projektseite auf „betterplace.org“ besuchen. Die Plattform wurde bereits mit dem Preis „Deutschland – Land der Ideen“ ausgezeichnet.

Weiterlesen

beyond tellerrand 2012 Düsseldorf Capitol Theater

beyond tellerrand 2012 lud diesmal nach Düsseldorf ein und gut 400 Teilnehmer folgten dem Aufruf. Kein Wunder, bei einem attraktiven Ticketpreis und 16 hochkarätigen Sprechern aus aller Welt. Florian Elischer war für die digiparden vor Ort und nahm viele positive Eindrücke und Inspirationen mit. Im nachfolgenden Bericht erzählt er etwas mehr zu den einzelnen Vorträgen und was ihm besonders daran gefallen hat.

Die Fahrt mit dem Zug von Schwäbisch Gmünd nach Düsseldorf dauerte rund 5 h und verlief problemlos. Einzig der Check-In im Hotel war zuerst etwas ungewohnt, da die Türen verschlossen waren und an der Rezeption niemand zu sehen war. Logisch, wenn an Sams-, Sonn- und Feiertagen hier schon um 22 h der Schlüssel herumgedreht wird… wie auf einem Schild zu lesen war. Nach kurzer Orientierungsphase und dem einen oder anderen Klingelversuch erkannte ich, dass man hier auch elektronisch über einen Automaten einchecken konnte ;-) Über ein Touch-Display musste man nur noch sein reserviertes Zimmer auswählen, bezahlen und bekam anschließend seinen persönlichen Zugangscode für die Türschlösser – ein pragmatischer Ansatz. Weiterlesen

TYPO3Camp RheinRuhr 2012

Vom 09.11 – 11.11.2012 fand das TYPO3Camp RheinRuhr in Essen statt und bot digiparden-Kollegin Kerstin Huppenbauer ein abenteuerliches Wochenende. Welche Rolle dabei die Deutsche Bahn gespielt hat, kann im folgenden Erlebnisbericht nachgelesen werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Schöne an Barcamps ist, dass man vorher nie so genau weiß was einen erwartet.

Und da ich schon als Kind ein Fan von Überraschungseiern war, wollte ich auch beim ersten TYPO3Camp in NRW dabei sein.

Doch im Gegensatz zu den Überraschungseiern, bei denen auf die Vorfreude oft eine Enttäuschung folgte, war am vergangenen Wochenende wirklich alles an Spiel, Spaß, Spannung und noch ein bisschen mehr geboten. Weiterlesen

ApacheCon Europe 2012

Die Apache Software Foundation kurz ASF (apache.org), die als Synonym für freie Software genauso wie die Free Software Foundation (fsf.org) steht, hat die diesjährige Konferenz zufällig in der Heimatstadt von Timo Kiefer Sinsheim im Stadion der TSG Hoffenheim 1899 stattfinden lassen.

Die ASF beherbergt eine ganze Reihe von freien Software-Projekten wie z.B. der sehr bekannte Apache Webserver und die Office-Alternative OpenOffice.org. Namhafte Unternehmen wie Yahoo, Microsoft, Google, IBM, HP, AMD, Facebook, um nur die bekanntesten zu nennen, unterstützen die ASF. Auf der Konferenz gab es grob die folgenden Themenblöcke: OpenOffice.org, Lucence, Solr & Friends, Linked Data, BigData, ApacheEE, Cloud, Web Infrastructure, OFBiz und Community. Ich interessierte mich für die Vorträge im Bereich: Lucence, Solr & Friends, Linked Data und habe mir unter anderem folgende angesehen bzw. angehört: Weiterlesen

World Usability Day 2012 in Stuttgart

Am 8. November fand in Stuttgart in der VHS der 8. World Usability Day statt. Dort präsentierten sich dem Besucher 33 Unternehmen mit ca. 23 Vorträgen, Workshops und Ausstellungen. Im Mittelpunkt stand der Gedanke, Technik für jedermann leicht bedienbar zu gestalten.
Man durfte sich über aktuelle Entwicklungen, Projekte und Trends, so einiges an Wissen aneignen. Die digiparden, u.a. Sponsor der Veranstaltung, waren durch Florian und Anika vertreten und haben an vielen interessanten Vorträgen teilgenommen.