TYPO3Camp RheinRuhr 2012

Vom 09.11 – 11.11.2012 fand das TYPO3Camp RheinRuhr in Essen statt und bot digiparden-Kollegin Kerstin Huppenbauer ein abenteuerliches Wochenende. Welche Rolle dabei die Deutsche Bahn gespielt hat, kann im folgenden Erlebnisbericht nachgelesen werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das Schöne an Barcamps ist, dass man vorher nie so genau weiß was einen erwartet.

Und da ich schon als Kind ein Fan von Überraschungseiern war, wollte ich auch beim ersten TYPO3Camp in NRW dabei sein.

Doch im Gegensatz zu den Überraschungseiern, bei denen auf die Vorfreude oft eine Enttäuschung folgte, war am vergangenen Wochenende wirklich alles an Spiel, Spaß, Spannung und noch ein bisschen mehr geboten. Weiterlesen

ApacheCon Europe 2012

Die Apache Software Foundation kurz ASF (apache.org), die als Synonym für freie Software genauso wie die Free Software Foundation (fsf.org) steht, hat die diesjährige Konferenz zufällig in der Heimatstadt von Timo Kiefer Sinsheim im Stadion der TSG Hoffenheim 1899 stattfinden lassen.

Die ASF beherbergt eine ganze Reihe von freien Software-Projekten wie z.B. der sehr bekannte Apache Webserver und die Office-Alternative OpenOffice.org. Namhafte Unternehmen wie Yahoo, Microsoft, Google, IBM, HP, AMD, Facebook, um nur die bekanntesten zu nennen, unterstützen die ASF. Auf der Konferenz gab es grob die folgenden Themenblöcke: OpenOffice.org, Lucence, Solr & Friends, Linked Data, BigData, ApacheEE, Cloud, Web Infrastructure, OFBiz und Community. Ich interessierte mich für die Vorträge im Bereich: Lucence, Solr & Friends, Linked Data und habe mir unter anderem folgende angesehen bzw. angehört: Weiterlesen

World Usability Day 2012 in Stuttgart

Am 8. November fand in Stuttgart in der VHS der 8. World Usability Day statt. Dort präsentierten sich dem Besucher 33 Unternehmen mit ca. 23 Vorträgen, Workshops und Ausstellungen. Im Mittelpunkt stand der Gedanke, Technik für jedermann leicht bedienbar zu gestalten.
Man durfte sich über aktuelle Entwicklungen, Projekte und Trends, so einiges an Wissen aneignen. Die digiparden, u.a. Sponsor der Veranstaltung, waren durch Florian und Anika vertreten und haben an vielen interessanten Vorträgen teilgenommen.

Zukunftspreis Kommunikation 2012. Sonderpreis für den Design Methoden Finder

Am 29.10. fand im Frankfurter Museum für Kommunikation das Finale des „Zukunftspreises Kommunikation“ statt. Insgesamt stellten 50 Teilnehmer ihre innovativen Ideen und Projekte vor. Aus Sicht der digiparden war die Veranstaltung besonders erfolgreich, da zwei Projekte von Mitarbeiter Wolfram Nagel vertreten waren. Eines davon, der „Design Methoden Finder“, gewann sogar den Sonderpreis der AVM GmbH.

Mensch & Computer und Usability Professionals 2012 – vier Tage im Paradies*

Anfang September fanden in Konstanz die beiden (seit 9 Jahren gemeinsam durchgeführten) Konferenzen Mensch & Computer und Usability Professionals 2012 statt. Wolfram war vier Tage vor Ort und hat selbst einen Vortrag gehalten. Er fasst seine Eindrücke aus über 25 Vorträgen, 30 Notizbuchseiten und unzähligen inspirativen Gesprächen und konstruktiven Diskussionen zusammen.

Das Motto der Konferenz war „interaktiv informiert – allgegenwärtig, allumfassend“. Und genau darum ging es vier Tage lang: Um Interaktion und Information im Zusammenhang mit mehr oder weniger stets verfügbaren digitalen Medien. Welche Herausforderungen ergeben sich in der digitalen Informationsgesellschaft für Usability und User Experience Professionals und allgemein für Experten, die in irgendeiner Form digitale Services verantworten.

Der Input war qualitativ und quantitativ extrem hoch! Das „Problem“ dadurch: Ich wurde tatsächlich (zu) allumfassend informiert. Information Overflow im positiven Sinne! :-)

Einige ausgewählte Vorträge und die wesentlichen Gedanken, Interpretationen und Erkenntnisse:

Die Keynotes von Miriam Meckel und Giles Colborne gehörten definitiv zu den Highlights der Konferenz.

Kann das Internet unser Denken verändern?

Weiterlesen

TYPO3 Developer Days 2012

Vom 12. bis 15. April fanden die TYPO3 Developer Days 2012 (T3DD12) in München statt. Aus diesem Grund machten sich die digiparden Kerstin und Alexander auf in die bayerischen Landeshauptstadt.

Bild: www .flickr .com/photos/typo3/6932872980 von typo3.press

Nach der Keynote von Ben van’t Ende stellte Alexander seinen Workshop zum Thema Internationalisierung mit TYPO3 vor. Nach dem Vortrag entstand unter den Teilnehmern eine rege Diskussion über die verschiedenen Probleme und Herausforderungen in Internationalisierungsprojekten. Alle waren sich jedoch darüber einig, das mit TYPO3 ein hervorragendes CMS zur Lokalisierung von Internetseiten zur Verfügung steht.

Die Folien zu Alexanders Vortrag gibt es auch hier auf Slideshare.

http://www.slideshare.net/digiparden/internationalization-with-typo3-12584685

An allen 4 Tagen wurden sehr interessante Workshops und Vorträge angeboten. Kerstin und Alexander konzentrierten sich auf die Themen Kanban, Git, PHPUnit und Deployment. Zwischen den Workshops und abends beim „Social Event” wurde mit anderen Entwickler gefachsimpelt und Ideen ausgetauscht.

Wie schon im letzten Jahr in der Schweiz, verließen wir auch dieses Jahr die Developer Days mit viel neuem Wissen und Motivation für TYPO3. Wir haben alte Freunde wiedergetroffen und neue Freunde kennen gelernt. Wir freuen uns schon auf die nächsten DevDays.

Vielen Dank an die typovision GmbH für die tolle Organisation!

Keep on rocking TYPO3