Projektvorstellung Multiscreen Experience

Von Wolfram Nagel

Im Januar habe ich das Projekt „Multiscreen Experience“ beim Season Opening der IxDA (Interaction Design Association) im Betahaus in Berlin vorgestellt. Das Interesse war extrem hoch (doppelt so viele Teilnehmer wie sonst üblich) und die Veranstaltung war quasi ausgebucht. Das belegt auch die Relevanz des Themas.

Die Gerätelandschaft wird immer dynamischer und fragmentierter. Viele Anwender werden zukünftig mehrere verschiedene Endgeräte (gleichzeitig) benutzen. Informationen müssen also für alle relevanten Geräte und Ausgabekanäle angeboten werden. Das wiederum bedeutet, dass jedes Projekt generell für mehrere Screens und Ausgabekanäle gedacht und konzipiert werden muss, um dem Anwender eine möglichst „fließende Multiscreen Experience“ zu bieten.

Weiterlesen